Die Eltern

Unser Vorstand

Vertreter der Eltern im Sinne der Kinder.

Unser Vorstand wird alljährlich bei der Mitgliederversammlung je zur Hälfte neu gewählt oder im Amt bestätigt. Das neue Team, teils mit langjährigen Mitgliedern, arbeitet seit September 2008 Hand in Hand zusammen und hat bereits viele Maßnahmen zur Spielraumgestaltung und -erweiterung in die Wege geleitet. Die Aufgaben des Vorstandes sind vielfältig.

1. Vorsitzender
Oliver Hermes

_________________________________________________________________________

                                                                                                                               

2. Vorsitzende
  Ruth Viedebantt-Winkel

Mein Name ist Ruth Viedebantt-Winkel. Ich lebe mit meiner Familie in Rosbach. Unsere Tochter Clara besucht, nach vier tollen Calimero-Jahren , die zweite Klasse der Grundschule in Obernau. Ihr jüngerer Bruder Mathis geht seit 2013 in den Kindergarten Calimero und Alma, unsere jüngste Tochter, ist seit August 2018 ein kleiner Fliegenpilz.. Ich bin Lehrerin und arbeite an einer Grundschule im Windecker Ländchen. Im September 2017 habe ich das Amt der 2. Vorsitzenden übernommen. Zuvor habe ich den Calimerokindergarten drei Jahre im Elternbeirat unterstützt. Nun freue ich mich über diese neue Herausforderung! 

_________________________________________________________________________

1. Kassiererin
Natascha von der Heiden

 

Ich bin Natascha von der Heiden. Mit meinem Mann Maik und unseren beiden Kindern Tom und Zoe wohnen wir in Hurst . Tom ist im letzten Jahr in der Feldmausgruppe und Zoe soll auch bald ein Kindergartenkind werden. 
Ich arbeite als Immobilienkauffrau bei einer Tochter der Kreissparkasse Köln. 
Im September 2014 habe ich das Amt der 1. Kassiererin übernommen. Hier bin ich für den Einzug der Beiträge für Essen, Musikschule und Mitgliedschaft zuständig. Die Arbeit macht mir viel Spaß.

_________________________________________________________________________

2. Kassierer
Sven Hartrampf

 

Ich bin Sven Hartrampf und wohne mit meiner Frau Rabea und unseren drei Kindern Jonas, Luna und Philipp in Windeck-Bellingen. Jonas besucht die zweite Klasse der Grundschule in Obernau. Luna ist seit 2016 bei den Feldmäusen. Philipp ist seit dem 01. August ein kleiner Fliegenpilz.

Ich arbeite in Köln beim Institut der deutschen Wirtschaft in einem Bildungsprojekt.

Seit September 2013 habe ich das Amt des 2. Kassierers übernommen. Hier bin ich zuständig für sämtliche Geldbewegungen im Verein. Diese sehr intensive Aufgabe macht mir viel Spaß und ich hoffe, dass ich meinen Teil zum Wohle des Calimero e.V. beitragen kann.

_________________________________________________________________________

1. Schriftführerin
Annette Krüger
                                                                                                                                                                                                               

Mein Name ist Annette Krüger. Ich bin 39 Jahre alt und wohne mit meinem Mann Jörg und unseren beiden Kindern Ida und Tim in Langenberg. Ich arbeite bei der Kreissparkasse Köln im Finanzierungsbereich.

Seit August diesen Jahres ist Ida eine begeisterte Feldmaus. Ihr Bruder Tim besucht bereits die 2. Klasse in der Grundschule in Obernau.
Mit Ida´s Start im Kindergarten wurde ich zeitgleich auch als 1. Schriftführerin gewählt. Ich freue mich über diese Aufgabe. 

 

_________________________________________________________________________

2. Schriftführerin
Nadja Schäfer
passfoto_ak

Mein Name ist Nadja Schäfer, ich bin 35 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und unseren Kindern Maria, Melina und Niko in Rosbach.  Maria besucht seit August 2016 den Calimero und macht als kleine Feldmaus den Kindergarten unsicher. Melina wird hoffentlich 2019 ein Calimero-Kind werden.

Ich bin Lehrerin und arbeite an einem Gymnasium in Neunkirchen-Seelscheid.

Im September 2016 habe ich das Amt der 2. Schriftführerin übernommen und werde mich vor allem um die Dokumentation der Elternstunden kümmern. Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und darüber, einen Teil zum Wohle des Kindergartens beitragen zu können.